Rüebliland-Etappe am 3. September in Schneisingen

Der Grand-Prix Rüebliland ist ein internationales Radrennen für die Junioren/U-19 Fahrer. In der Siegerliste findet man bekannte Namen wie Mathieu van der Poel und Marc Hirschi. Auch unser Radprofi Silvan Dillier startete als Nachwuchsfahrer an diesem Rennen. Und auch unser Verein hat schon mehrmals Rüebliland-Etappen organisiert.

Am Freitag, den 3. September 2021, ist es wieder soweit. Der Velo-Club hat sich entschieden, die erste Etappe dieses Rennens zu organisieren. Start und Ziel befinden sich beim Restaurant Alpenrösli. Das Rennen wird um 13.30 Uhr gestartet. Die Nachwuchsfahrer haben dreimal den etwas mehr als 30 km langen Rundkurs Schneisingen-Rümikon-Kaiserstuhl-Bachs-Steinmaur-Schneisingen zu absolvieren. Kurz vor 16 Uhr ist die Zieleinfahrt.

Die Aufbauarbeiten beginnen am Freitag, 3. September, morgens um 10 Uhr. Vieles wird von der Gesamtorganisation des GP Rüebliland gestellt. Eine Festwirtschaft führen wir nicht. Wer will, kann sich im Restaurant Alpenrösli verpflegen. Gleichwohl brauchen wir zur Mithilfe beim Aufstellen und zur Streckensicherung im Start- und Zielbereich zehn Vereinsmitglieder. Wer bereits jetzt weiss, dass er uns am 3. September unterstützen kann, soll dies doch bitte bis am 14. Juli unserem Aktuar Andy Bach (aktuar@vca-schneisingen.ch) melden. Besten Dank für die Unterstützung.

Weitere Informationen zum GP Rüebliland und zur «Schneisinger-Etappe» auch unter:  https://emmisberger.jimdofree.com/gp-r%C3%BCebliland-2021/

Auch 2008, als Silvan Dillier noch Junior war, machte der GP Rüebliland in Schneisingen Etappenhalt. Das Gesamtklassement wurde damals von Cyrill Thierry gewonnen.

Silvan Dillier (links) vermochte die Schlussetappe nicht zu gewinnen, wurde in der Gesamtwertung jedoch guter Fünfter. Der Schneisinger fuhr damals zusammen mit Claudio Imhof (rechts) im gleichen Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.