Schneisinger Velofahrer erfolgreich am Brugger Abendrennen

Erfolgreich verlief das vierte Brugger Abendrennen für die Fahrer des VC Schneisingen. Im Hauptrennen gewann unser Profi Silvan Dillier (Mitte) vor David Amsler und dem Mountain-Biker Mathias Flückiger (rechts). Dieses Trio riss schon früh aus und überrundete das Feld vor der Hälfte der 50 Runden. Silvan Dillier wird am 1. August in Italien an der “Strade bianche” wieder in das internationale Renngeschehen eingreifen. Er schloss jedoch nicht aus, nochmals an den bis am 19. August laufenden Brugger Abendrennen teilzuehmen. Im Hauptrennen fuhren mit Raphael Dillier und Jon Gujer zwei weitere Fahrer des VC Schneisingen mit. Während Raphael Dillier bis am Schluss im Feld mithielt, musste Jon Gujer schon früher die Waffen strecken und beendete das Rennen vorzeitig.
Im Rahmen des Abendrennens dieser Woche erhielten auch die Militärradfahrer eine Startgelegenheit. In diesem Rennen kam VCA-Mitglied Luicano Biedermann (links) auf den zweiten Rang. Das Rennen wurde von Tobias Brutschi (Birrhard) gewonnen. Dritter wurde der frühere Profi Reto Hauser, Steinmaur (rechts). Wegen der Corona-Pandemie finden die Abendrennen leider weiterhin ohne Zuschauer statt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.